Martin Fourcade

Martin Fourcade gewinnt den Sprint von Kontiolathi, Arnd Peiffer wird bester Deutscher

Kontiolathi präsentiert sich Top. Der Wind am Schießstand war für die Athleten beherrschbar und auch die Loipe ist super präpariert.

Wer wenn nicht er kann den Sprint in Kontiolathi gewinnen. Martin Fourcade holt sich den Sprintsieg trotz eines Fehlers beim Stehendschießen. Am Ende ist der Zeitabstand zum zweitplatzierten Tschechen Ondrej Moravec hauch dünn, nur 0.6 Sekunden trennen die beiden. Dritter wurde heute mit weniger als 10 Sekunden Rückstand der Norweger Emil Hegle Svendsen.

Auch das deutsche Team zeigt sich mannschaftlich stark. Florian Graf mit Startnummer Eins schaffte für das deutsche Team einen guten Einstieg. Er verfehlt nur beim Liegendschießen eine Scheibe und läuferisch zeigte der Wahl-Ruhpoldinger eine gute Leistung.

Arnd Peiffer bleibt heute fehlerfrei und kann sich einen Position ganz weit vorne schnappen. Er wird heute bester Deutscher. Auch Roman Rees bleibt fehlerfrei und zeigte bereits seine zweite Top Platzierung in diesem Weltcupwinter. Anders als die Beiden lässt der Sprintweltmeister aus Hochfilzen Benedikt Doll am Schießstand Federn. Mit insgesamt drei Fehlern hat er heute keine Chance auf eine Top Platzierung.

Der fünfte der deutschen Starter Philipp Nawrath zeigte ebenfalls ein erfolgreiches Rennen und qualifizierte sich für den Verfolger.

Morgen wird die Verfolgung gestartet

Die nächsten zehn Wettkampfkilometer und zweimal Schießen liegen hinter den Weltcupathleten und ein weiterer Weltcupsieg wurde vergeben. Was sich die Rennen zuvor schon angedeutet hat, hat sich gerade eben bewiesen. Die Besten im Feld sind eng zusammen und ein spannender Verfolger steht morgen an. Gestartet wird morgen um 12 Uhr.

Position
Athlete
Country
1.
Martin Fourcade
FRA
2.
Ondrej Moravec
CZE
3.
Emil Hegle Svendsen
NOR
further german positions:
5.
Arnd Peiffer
GER
12.
Roman Rees
GER
19.
Florian Graf
GER
30.
Benedikt Doll
GER
34.
Philipp Nawrath
GER
Scroll to Top