podium verfolgung herren

IBU Cup Ruhpolding: Verfolgung der Herren – Sieg für Julian Eberhard (AUT) – Benedikt Doll wird Zweiter!

podium verfolgung herrenDer Österreicher Julian Eberhard gewinnt das Verfolgungsrennen in Ruhpolding. Er hat sich mit nur einem Schießfehler von Position 31 ganz nach vorne gekämpft. Einen hervorragenden zweiten Platz hat sich Benedikt Doll mit einem Rückstand von 12,4 Sek. gesichert. Er ging als zehnter ins Rennen und hatte sogar vier Strafrunden zu absolvieren. Platz drei sicherte sich der Russe Yaroslav Ivanov, der fehlerlos blieb, mit einem Rückstand von 17,0 Sek.

Lars Berger, der Sieger des gestrigen Sprints, lag bis zum letzten Schießen souverän in Führung. Zum Abschluss leistete auch er sich vier Strafrunden, lief eine zu wenig, bekam dafür 2 Min. Zeitstrafe und damit war für ihn ein weiterer Podestplatz dahin; er belegte Platz 21.

Die weiteren deutschen Starter hatten erneut erhebliche Probleme am Schießstand – und dann helfen auch verheißungsvolle Laufzeiten nichts mehr, wenn vier, sieben oder gar neun Strafrunden zu absolvieren sind. An den Bedingungen kann es allerdings nicht gelegen haben: In Ruhpolding war es bei wolkenlosem Himmel absolut windstill und mehr als 1.000 Zuschauer haben die Athleten bei frühlingshaften 15 ° kräftig angefeuert.

podium verfolgung damenBesser lief es am Vormittag bei den Damen. Kathrin Lang (GER), die nach ihrem Sieg im Sprint mit einem Vorsprung von 0:14 Sek. auf die Strecke ging, konnte mit nur einem Schießfehler auch das Verfolgungsrennen für sich entscheiden. Die zweitplatzierte Ekaterina Iourieva hat trotz 20 Treffer einen Rückstand von 1:09:0 Sek. Nadine Horchler, ebenfalls mit nur einem Schießfehler, arbeitete sich auf Rang 3 vor (Rückstand 1:46:0 Sek.).

Maren Hammerschmidt wird 11., Annika Knoll 14. und Carolin Leunig 28. Luise Kummer ist bereits in der ersten Runde gestürzt und musste das Rennen abbrechen.

Scroll to Top