Oberhof

Deutschlandpokal Oberhof – Sprint

Oberhof Am zweiten Wettkampftag des Deutschlandpokals bekamen die Nachwuchssportler eine Kostprobe des klassischen Oberhof-Wetters, denn die DKB-Ski-Arena präsentierte sich leicht vernebelt. Doch das hielt über 150 Biathleten nicht davon ab, beim Sprint die Loipen am Grenzadler unter die Bretter zu nehmen. In den meisten Klassen waren auch heute wieder die üblichen Verdächtigen auf dem Siegerpodest zu finden.

Bei der Jugend bis 16 Jahren war es einmal mehr Laura Dahlmeier, die sich gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Mit 1+1 zeigte die Läuferin von SC Partenkirchen dabei eine für ihre Verhältnisse recht gute Schießleistung. Im Männerrennen der gleichen Altersklasse konnte Philipp Yasrebi-Soppa vom WSV Clausthal-Zellerfeld seinen ersten Sieg in dieser Saison landen.

Steffen BartscherDeutliche Siege in den Klassen Jugend 17

In der Alterklasse der 1992 geborenen waren die Sieger von gestern auch die Sieger von heute. Sowohl Helena Gnädinger (SC Todtnau) als auch Steffen Bartscher (SK Winterberg) waren erneut nicht zu schlagen und wiesen die Konkurrenz jeweils deutlich in die Schranken: Im Ziel hatten beide über eine Minute Vorsprung auf die Zweitplatzierten. Sowohl Gnädinger und Bartscher liegen durch die Doppelsiege von Oberhof nun auch in der Pokalwertung deutlich vorne.

Enge Rennen bei den 18- und 19-jährigen

In der nächsthöheren Altersklasse erlebten die wenigen Zuschauer in der Arena hingegen sehr spannende Rennen. Bei den Damen wie auch bei den Herren lagen die drei Schnellsten innerhalb von nicht einmal 20 Sekunden. Die Siege in diesen knappen Sprintrennen konnten sich Jennifer Horn vom SV Frankenhain und Robin Irion vom SC Schönwald sichern.

Im Feld der Junioren konnte sich Felix Schuster vom Elterleiner SV erfolgreich für das verpatzte Rennen vom Vortag rehabilitieren. Nachdem er im Einzel mit Sage und Schreibe Elf Strafminuten nur abgeschlagener Neunter geworden war, traf er heute alle 10 Scheiben und lag am Ende vorne. Bei den Damen war wie schon gestern Karolin Horchler vom WSV Clausthal-Zellerfeld erfolgreich. Ihre Vereinskollegin Franziska Hildebrand konnte bei den Seniorinnen ebenfalls ihren zweiten Sieg an diesem Wochenende landen, während sich bei der Herrenkonkurrenz Robin Kiel (SV Frankenhain) gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte.

Die nächsten Rennen des Deutschlandpokals finden am 7. und 8. Februar in Clausthal-Zellerfeld statt.

Ergebnis ::: Pokalwertung

Scroll to Top