Gro Marit Istad Kristiansen

Istad Kristiansen beendet ihre Karriere

Gro Marit Istad Kristiansen Nach Linda Grubben verliert die norwegische Biathlon-Mannschaft nun eine weitere Spitzenläuferin, denn mit Gro Marit Istad Kristiansen hängt nun auch die Weltmeisterin von 2005 Skier und Gewehr an den Nagel. Im letzten Jahr hatte sie aufgrund einer längeren Krankheit nicht die gewünschten Resultate erzielt und so zog sie nun den Schlussstrich.

Trainer Audun Svartdal ist zwar der Meinung, dass sie es immer noch ganz nach vorn im Weltcup schaffen könnte, akzeptiert jedoch ihren Entschluss. Die dreifache Weltcupsiegerin wusste, dass er sie verstehen würde: "Er kennt mich seit über zehn Jahren – seit er damals mein Lehrer am Skigymnasium von Geilo war." Doch um seine Mannschaft müsste er sich keine Sorgen machen: "Die Mannschaft ist wirklich gut. Julie Bonnevie Svendsen kommt nun in die Elitemannschaft und auch sonst haben wir gute Nachwuchsleute!"

Auf ihrer Homepage verkündete sie zudem, dass sie sich auf die Zukunft freue. "Es gibt vieles, was ich gern tun würde!" – unter anderem will sie sich auch mehr um ihre eigene Bekleidungslinie "IstadSport" kümmern. Denn eins weiß sie – sie ist bereit für neue und spannende Herausforderungen.

Scroll to Top