Biathlon

Wilhelm gewinnt Sprint in Novosibirsk

Kati Wilhelm - No1Kati Wilhelm hat heute in Novosibirsk die russische Konkurrenz deklassiert. Um den 50. Geburtstag des Biathlonsports in der Region zu feiern, wurden zu den heute ausgetragenen Sprintrennen auch internationale Größen eingeladen. 8 Millionen Euro hat sich der Russische Verband die Veranstaltung kosten lassen, die im Vorfeld für Aufruhr im russischen Team gesorgt hatte.

Zweite und damit russische Meisterin im Sprintwettkampf wurde Anna Boulygina, vor ihrer Landsfrau Svetlana Sleptsova. Bei den Herren ließ Dmitri Iarochenko sowohl die nationale als auch die internationale Konkurrenz hinter sich. Andrej Makoveev und Halvard Hanevold belegten die Plätze zwei und drei. Favorit Ole Einar Bjoerndalen kam nach vier Strafrunden "nur" auf einem siebten Rang ein, Ricco Groß wurde 23. (0 Fehler) und Lars Berger 20. mit sechs Strafrunden.

Scroll to Top