26. Januar 2020

Quentin Fillon Maillet gewinnt Massenstart, Benedikt Doll auf 2

Benedikt Doll sprintet zu Rang 2 im Massenstart von Pokljuka. Quentin Fillon Maillet gewinnt.
19. Januar 2020

Martin Fourcade dominiert Verfolgung, Benedikt Doll auf 5

Martin Fourcade gewinnt auch den Verfolger in Ruhpolding. Rang 2 geht an den Teamkollegen Quentin Fillon Maillet. In einem packenden Finish um Rang 3 setzt sich Vetle Christiansen vor Simon Desthieux und Benedikt Doll durch.
16. Januar 2020
Benedikt Doll

Biathlon Ruhpolding: Fourcade gewinnt, Benedikt Doll auf 3

Martin Fourcade gewinnt den Sprint beim Biathlon Weltcup in Ruhpolding. Benedikt Doll holt Rang 3. Philipp Nawrath sichert sich mit Rang 7 die WM Quali.
13. Januar 2020
Roman Rees

Biathlon IBU Cup: Rees, Nawrath in Ruhpolding dabei

Philipp Nawrath überzeugt im Sprint auch dank seiner Top Leistung in der Spur. Er gewinnt den Sprint is Osrblie. Roman Rees wird Dritter. Bei den Damen kann Vanessa Voigt ihren ersten Podestplatz einfahren.
28. Dezember 2019
Laura Dahlmeier Biathlon auf Schalke 2019

Biathlon auf Schalke: Laura Dahlmeier mit P. Nawrath auf Rang 4

Laura Dahlmeier gibt ihren Abschied bei Biathlon auf Schalke und zeigt eine grandiose Leistung. Gemeinsam mit Phlipp Nawrath holt Laura Dahlmeier Rang 4.
1. Dezember 2019
Philipp Nawrath

Philipp Nawrath und Lucas Fratzscher überzeugen

Nawrath gewinnt Verfolger. Lucas Fratzscher mit Rang 3 zum dritten Mal in Folge auf dem Podest.
13. September 2019
Nawrath DM Ruhpolding

Philipp Nawrath holt Sieg im Speziallanglauf

Philipp Nawarth überrascht mit seinem Sieg im Speziallanglauf bei den Deutschen Meisterschaften der Biathleten in Ruhpolding. Philipp Horn sichert sich Rang 2. Florian Hollandt folgt auf Rang 3.
24. März 2019
Arnd Peiffer

Johannes Thingnes Boe gewinnt vor Arnd Peiffer und Doll

Boe holt das Triple: Mit einem überragenden Rennen gewinnt Johannes Thingnes Boe auch den Massenstart von Oslo. Arnd Peiffer läuft mit einem perfekten Rennen auf Rang 2. Benedikt Doll sichert sich Rang 3.
22. März 2019
Johannes Thingnes Boe

Johannes Thingnes Boe gewinnt am Holmenkollen, Doll auf 6

Johannes Thingnes Boe kann auch in der "Nebelsuppe" von Oslo überzeugen. Er gewinnt vor Lukas Hofer und Quentin Fillon Maillet. Benedikt Doll wird Sechster. Arnd Peiffer auf 8.
17. März 2019
Dominik Windisch

Biathlon WM: Dominik Windisch Weltmeister, Peiffer auf 6

Nach einem kuriosen letzten Schießen wird Dominik Windisch WELTMEISTER im Massenstart. Antonin Guigonnat wird VIZE-WELTMEISTER. Bronze geht nach dem Zielsprint an Julian Eberhard aus Österreich.
9. März 2019
Johannes Thingnes Boe

WM Sprint Östersund: Johannes Thingnes Boe gewinnt, Lesser auf 8

Der neuer Sprint Weltmeister heißt Johannes Thingnes Boe. Der Norweger gewinnt vor Alexander Loginov. Quentin Fillon Maillet holt Bronze. Erik Lesser wird auf Rang 8 bester Deutscher.
8. Februar 2019
johannes thingnes boe

Biathlon Canmore: Johannes Thingnes Boe führt Norwegen zum Sieg

Ohne Arnd Peiffer und Benedikt Doll holt sich das deutsche Team Rang 4. Durch Strafrunde von Erik Lesser und auch von Johannes Kühn hat das deutsche Team keine Podestchancen. Johannes Thingnes Boe schießt perfekt und sichert den norwegischen Sieg vor Frankreich und Russland.
2. Dezember 2018
Nawrath

N. Horchler und A. Weidel verstärken das Weltcup Team, Nawrath holt Sieg

Anna Weidel und Nadine Horchler werden kommende Woche in Pokljuka um Weltcuppunkte kämpfen. Während sich die beiden auf die Weltcupeinsätze vorbereiten, gewinnt Philipp Nawrath die IBU Cup Verfolgung in Idre.
11. März 2018
Nawrath

Philipp Nawrath und Karolin Horchler auf dem Podest im IBU Cup

Philipp Nawrath im Sprint auf Rang 3 und Karolin Horchler sichert sich mit Rang 2 im Sprint auch das gelbe Trikot der IBU Cup Gesamtführenden vor dem letzten entscheidendem Wochenende in Khanty Mansiysk.
30. Januar 2017
Horchler Karolin

Keine EM Medaille für das deutsche Team

Den IBU Cup Athleten und Athletinnen gelang bei den Europameisterschaften keine Medaille. Der Plan für die Weltmeisterschaften in Hochfilzen ist sicher ein anderer. Medaillen sind nicht alles und man kann Meisterschaften nicht immer nur nach Podestplätzen beurteilen. Trotzdem zeigen die Ergebnisse klar auf, dass es auch im deutschen Team noch viel Arbeit gibt, um auch weiterhin im Weltcup in den nächsten Jahren mit vorne dabei sein zu können.