Biathlon Verfolger: Roeiseland gewinnt, Hauser auf 4, Preuß auf 5

1

Marte Olsbu Roeiseland

| NOR

2

Anais Bescond

| FRA

3

Anais Chevailer-Bouchet

| FRA

Deutsche Platzierungen

5

Franziska Preuß

8

Denise Herrmann

27

Vanessa Voigt

29

Janina Hettich

44

Vanessa Hinz

Marte Olsbu Roeiseland gewinnt die Verfolgung

Das ist Biathlon. Spannung pur. Vor dem letzten Schießen ist noch alles offen. Wer holt sich den Sieg im Verfolger von Östersund? 6 Athletinnen haben die Chance sich ganz vorne zu platzieren. Die Oeberg Sisters, Hanna und Elvira schießen sich raus. Marte Olsbu Roeiseland, Anais Bescond, Anais Chevalier-Bouchet und Lisa Theresa Hauser zeigen, was sie am Schießstand leisten können und bleiben fehlerfrei.

Mit der besten Schlussrunde gegenüber ihren Konkurrentinnen holt sich Marte Olsbu Roeiseland den Sieg vor den beiden Französinnen Anais Bescond und Anais Chevalier-Bouchet.

Lisa Theresa Hauser wirkt beim Zieleinlauf mit Rang 4 unzufrieden. Sie zeigt erneut eine perfekte Leistung am Schießstand. In der Spur hatte sie heute Probleme mitzuhalten. Die Österreicherin reist als Weltcup Gesamtführende in ihre Heimat zum Weltcup nach Hochfilzen. 

Franziska Preuß schießt den einen Fehler zu viel

Franziska Preuß hat das Zeug um Siege zu kämpfen. Doch wie schon in den letzten 3 Rennen verfehlt sie immer die eine oder andere Scheibe zu viel, um aufs Treppchen zu springen. Mit Rang 5 ist sie nach eigener Aussage sehr zufrieden.

Ähnlich wie bei Franziska Preuß fehlt auch bei Denise Herrmann das eine Quäntchen Glück, um die ganz vorderen Plätze anzugreifen. Mit zwei Schießfehlern sichert sich Denise Herrmann einen Top 10 Platz.

Vanessa Voigt und Janina Hettich nicht ganz vorne dabei

Um eine Top-Platzierung einzufahren, brauchen Vanessa Voigt und Janina Hettich am Schießstand eine nahezu perfekte Leistung. In der Spur verlieren die beiden aktuell zu viel auf die Spitze, um die verlorene Zeit in der Strafrunde kompensieren zu können. So müssen sich beide mit einem Top 30 zufriedengeben.

Vanessa Hinz enttäuschend

Zu viele Fehler und nicht die Leistung in der Loipe, die Vanessa Hinz in den letzten Jahren zeigte. Aktuell findet Vanessa Hinz keinen Anschluss an die Spitze.

Bildquelle: nordicfocus

Scroll to Top