Norwegen dominiert den Sprint in Oberhof, Benedikt Doll auf 15

Norwegen dominiert auch in Oberhof

Das norwegische Team um die beiden Brüder Johannes Thingnes Boe und Tarjei Boe ist erneut nicht zu schlagen. Trotz einer Strafrunde gewinnt Johannes Thingnes Boe den Sprint in Oberhof. Rang 2 geht an seinen Bruder Tarjei.

Sturla Holm Laegreid, der Senkrechtstarter holt Rang 3. 

Erneut ein grandioses Rennen zeigt der „Neue“ im norwegischen Team. Sturla Holm Laegreid blickt erst auf eine kurze Biathlonweltcupkarriere zurück. Vergangenen Winter war der junge Norweger noch nicht Teil des erfolgreichen norwegischen Teams. Seit seinem ersten Weltcupstart in diesem Winter ist er praktisch Dauergast auf dem Weltcuppodium. Er wird heute Dritter. Und zu allem Überfluss, aus Sicht der anderen Nationen, schnappt sich ein weiterer Norwegen auch noch einen Platz in den Top 5, Johannes Dahle.

Das deutsche Team zeigt eine schwache Leistung

So richtig weiß man nicht, wo man im deutschen Herren Team den Fehler suchen soll. Erik Lesser liefert mit über einer Minute Rückstand auf die schnellsten Biathleten heute die beste deutsche Laufzeit ab. Aber auch am Schießstand will es nicht einwandfrei klappen. Arnd Peiffer, der zuletzt noch mit einem Sieg in Hochfilzen überzeugte, verfehlte heute 3 Scheiben im Stehendanschlag.

Auch Simon Schempp konnte nicht überzeugen. Er kann mit den besten Läufern nicht mithalten zudem blieb er am Schießstand nicht fehlerfrei.

Norwegen beherrscht derzeit den Biathlon Weltcup

Man kann alles analysieren und mit Statistiken belegen. Schon vor der Weihnachtspause hat sich der Norweger Johannes Thingnes Boe zu der bis dahin für ihn „nicht ganz zufriedenstellenden“ Saison geäußert. „Ich weiß jetzt, woran es liegt und ich werde nach Weihnachten gestärkt zurückkommen“. Er hat Wort gehalten!

 

ERGEBNIS HERREN Sprint

 

ERGEBNIS QUICKVIEW

PlatzNameNation
1.Johannes Thingnes BoeNOR
2.Tarjei BoeNOR
3.Sturla Holm LaegreidNOR

Deutsche Platzierungen:

PlatzNameNation
15.Benedikt DollGER
23.Philipp HornGER
25.Erik LesserGER
47.Arnd PeifferGER
58.Simon SchemppGER
61.Lucas FratzscherGER

 

Scroll to Top