Erik Lesser mit WM Chance auf der Pokljuka, Simon Schempp WM Aus

Erik Lesser bekommt erneut die Chance

Roman Rees bekommt keine weitere Chance in Pokljuka sich zu zeigen. Seinen Platz nimmt Erik Lesser sein. Während für Simon Schempp die Chance auf eine WM Quali gelaufen ist, hat Erik Lesser erneut die Möglichkeit sich zu qualifizieren. Entspannt blickt Erik Lesser auf die kommenden Rennen. Die WM Quali steht für ihn nicht im Vordergrund, vielmehr geht es ihm um gute Rennen.

„Die fehlende WM-Norm beschäftigt mich überhaupt nicht!“- Erik Lesser.

 

Simon Schempp will sich zurückkämpfen

Die verpasste WM Qualifikation ist für Simon Schempp eine große Enttäuschung:

„Natürlich war die Entscheidung über das WM-Aus erstmal sehr hart und ein herber Rückschlag, da ich in Antholz viele meiner besten Wettkämpfe gelaufen bin und es einer meiner Lieblingsorte ist. Am wichtigsten ist es für mich jetzt, das Vertrauen in das für mich richtige Training zurückzugewinnen und eine gewisse Lockerheit wiederzubekommen, um damit wieder Schritte nach vorne zu machen.“ – Simon Schempp

Bereits heute geht es in Slowenien los. Um 14.15 Uhr starten die Herren in einen Einzelwettkampf.

 

Und so sieht das deutsche Team für Pokljuka aus:


Damen
– Maren Hammerschmidt (SK Winterberg)
– Denise Herrmann (WSV Erzgebirge Oberwiesenthal)
– Janina Hettich (SC Schönwald)
– Vanessa Hinz (SC Schliersee)
– Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld)
– Franziska Preuß (SC Haag)

Herren
– Benedikt Doll (SZ Breitnau)
– Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
– Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)
– Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
– Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
– Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld)



Scroll to Top