Wolfgang Pichler

Wolfgang Pichler nun doch Olympia-Trainer der Schweden!

Olympia Pyoengchang mit Wolfgang Pichler

Das schwedische Team unter Wolfgang Pichler blüht auf. Das Damenquartett holte in Ruhpolding Rang 3 in der Staffel und bei Olympia drohte der Ausschluss ihres Trainers. Über einen Anwalt konnte sich Wolfgang Pichler mit dem schwedischen Olympischen Komitee einigen.

„Mein Anwalt Dr. Breucker konnte das SOK überzeugen, dass meiner Teilnahme nichts entgegensteht.“, so Wolfgang Pichler.

(Quelle: sid, focus.de)

Sein Ausschluss von den Olympischen Spielen war auf seine Trainertätigkeit an der Seite der gesperrten Russinnen Olga Saizewa, Olga Wiluchina und Jana Romanowa zurückzuführen.

„Nach Austausch mit dem IOC konnten wir das schwedische NOK überzeugen, dass die IOC-Entscheidung für das russische Olympische Komitee und dessen Athleten, nicht aber für Wolfgang Pichler gilt“, sagte Breucker.

(Quelle: sid, focus.de)

Ein Trainer aus Leidenschaft und tiefer Überzeugung

Magdalena Forsberg, Anna Karin Olofsson und Helena Jonsson, Athletinnen deren Karriere Wolfgang Pichler mit prägte. Der Bayer ist praktisch nicht mehr aus dem Biathlonzirkus wegzudenken. Er stand an der Seite von Olympiasiegerinnen, Gesamtweltcupsiegerinnen und Weltmeisterinnen.

Wolfgang Pichler wehrt sich gegen die Vorwürfe

Kurz vor Weihnachten droht das Olympia Aus für Wolfgang Pichler. Während seiner Zeit als russischer Trainer soll er am russischen Dopingsystem beteiligt gewesen sein.

„Es ist ein Skandal, ich bin ein Opfer“, sagte Pichler in Interviews mit schwedischen Medien: „Ich war in keiner Weise beteiligt, auch nicht ein Prozent. Natürlich konnte möglicherweise etwas hinter meinem Rücken passieren.“

( Quelle: Spiegel Online, 22.12.2017 /sid)

Für dem schwedischen „Bayern“ wendet sich nun alles zum Guten und er kann sich mit seinem Team auf die Wettkämpfe in Südkorea vorbereiten.

Scroll to Top