Miriam Gössner Mountainbike

Vollgas in zwei Sportarten, Miriam Gössner plant Mountainbikerennen

Mountainbike und Biathlon, zwei Sportarten, die harmonieren. Miriam Gössner wagt einen interessanten Schritt. Im Sommer will Miriam Gössner im Mountainbike um Siege kämpfen und im Winter soll der Schritt zurück zur Top Biathletin gelingen.

Der Entschluss der Garmischerin für das Profiteam Rose Vaujany an den Start zu gehen, ist nicht nur für das Team eine Bereicherung. Nicht nur Miriam Gössner ist dran zwei Sportarten, Sommer und Winter, zu kombinieren.

„Das ist eine Herausforderung, die mich auf andere Gedanken bringt. Im Team herrscht eine großartige Stimmung. Alle sind hier super nett zu mir, und ich freue mich auf spannende gemeinsame Momente.“

Quelle: rad-net.de

Wo Miriam an den Start gehen wird, wird eine Überraschung. Die Teamchefin Kerstin Thum sieht Miriam nicht nur im Sprint, auch längere Distanzen kommen in Frage.

„Wir werden Miriam nicht mehr nur auf der Sprintstrecke erleben. So ist konditionell auf einem solch hohen Level, das kann sie auf längeren Distanzen einfach besser einsetzen.“

Die Rennplanung wird relativiert

Miriam Gössner lehnt sich allerdings nicht zu weit aus dem Fenster. Eine tatsächliche Profikarriere lehnt im Moment sie ab, wie sie von Pressesprecher Stefan Schwarzbach in Hochfilzen verkünden lässt.

„Ich habe keinen Profi-Vertrag unterschrieben. Ich habe nur eine Lizenz beantragt, dass ich im Sommer ein paar Rennen fahren kann.“

Quelle: dpa, Zitat Miriam Gössner

Ob sich Miriam mit erfolgreichen Triumphen in beiden Sportarten durchsetzen kann, wird man hautnah miterleben können.

Scroll to Top