Nadine Horchler

Karolin und Nadine Horchler stehen im IBU Cup gemeinsam auf dem Podest

Im Schatten der Besten im Weltcup präsentieren sich die deutschen Biathleten und Biathletinnen im IBU-Cup mit guten Leistungen.
Karolin und Nadine Hochler laufen im Verfolger von Ridnaun aufs Podest. Hinter der Russin Uliana Kaisheva, die mit Null Fehlern bei viermal Schießen mit über einer Minute weit enteilt war, reihen sich die Horchler-Geschwister ein. Mit etwa 12 Sekunden Vorsprung auf ihre Schwester Nadine (Platz 3) erwischt Karolin Horchler am Schluss das bessere Ende und wird Zweite.
Weitere deutsche Platzierungen: Annika Knoll Platz 14, Marion Deigentesch Platz 24, Marie Heinrich Platz 48

Anastasiya Merkushyna (UKR) überrascht

Gestern gewann die Ukrainerin noch den IBU-Cup Sprint von Ridnaun. Heute eilte sie der Staffel in Pokljuka zu Hilfe und holt sich mit dem ukrainischen Team Platz drei beim Weltcup.

Michael Willeitner erneut bester Deutscher

Er macht auch heute mit Platz 5 wieder auf sich aufmerksam. Doch auch Matthias Bischl (Platz 7) und Philipp Horn (Platz 8) gelingt der Sprung in die Top Ten beim IBU Cup von Ridnaun. Für das Podest hat es zwar in den Individualbewerben von Ridnaun nicht gereicht, dennoch besteht immer eine Chance für einen Weltcupeinsatz.

Einfach Genießen, das kann Daniel Böhm jetzt noch mehr.

Er hat sein Karriereende bereits angekündigt und kann jeden seiner letzten Meter im Biathlongeschehen sicherlich genießen. Heute wird er in der Verfolgung 17ter.
Lukas Rombach erreicht heute Platz 40.

Die IBU Cup Sieger des heutigen Tages

Der Herrensieger in der Verfolgung heute heißt Aristide Begue aus Frankreich. Alexey Volkov wird nach seinem zweiten Platz im Sprint erneut Zweiter. Der Norweger Frederik Gjesbakk, Sieger im Spint, bleibt auch heute am Podest. Er wird Dritter.
Ergebnisse Ridnaun

Scroll to Top