biathlonkrimi

Erster Biathlon-Krimi wird am Montag in Oberhof vorgestellt

Biathlon-KrimiDass der Skizweikampf an Popularität mehr und mehr zunimmt, zeigt sich nun auch vermehrt in den Bücherregalen. Nach zahlreichen Fachbüchern über den Biathlon-Sport wird am Montag, dem 26.10.2009 in Oberhof der erste Biathlon-Krimi vorgestellt! Das Buch heißt "Der sechste Fehler" und ist der erste Kühlschrank mit 270 Seiten Hochspannung! Kühlschrank deswegen, weil das Buchcover genau auf diese Art und Weise gestaltet wurde. Geschrieben wurde das Werk von Ina May aus Übersee am schönen Chiemsee, Ali Wolf fungierte bei dem Krimi als Berater.

"Das war schon eine interessante Aufgabe und hat mir persönlich viel Spaß gemacht. Ich habe beim Durchlesen einfach darauf geachtet, dass fachlich alles in Bezug auf meinen Sport richtig ist und stand so der Autorin mit Rat und Tat zur Seite", so der Oberhofer Biathlet.

Zusammenfassung: "Alles beginnt mit einem drei Jahre alten Zeitungsausschnitt über einen Selbstmord, und einem grausigen Leichenfund an der Biathlonstrecke in Oberhof. Spurlos…verschwindet ein Toter. Mord ist eine wirklich finstere Angelegenheit, die niemanden zustoßen sollte. Doch genau darum geht es in meinem neuesten Fall. Gestatten: Casper Brandt, Privatermittler. Geheimnisse sind zerstörerisch…meine Spur der vielen Fragen ruft jemanden auf den Plan, der mehr als einmal kaltblütig getötet hat, jemanden, der es wieder tun muss. Welche Verbindung gibt es zwischen dem rätselhaften Selbstmord eines Biathleten und der Leiche in der Wolfsschlucht? Die Jagd nach dieser Wahrheit führt mich spätnachts auf einen Friedhof, wo ich meinem Mörder begegne."
"Ich werde sicher nicht verraten, wer am Ende der Mörder ist", schmunzelt Wolf. "Es ist sicher nicht der Gärtner, wie so oft…aber den Rest muss man selbst lesen. Ich fand den Aufbau und die Verwicklungen persönlich sehr gelungen, wie in einem guten Krimi eben."
Vorbestellungen für das Buch sind unter www.buchstabler.de möglich.

Scroll to Top