Christoph Stephan

Christoph Stephan überrascht sich selbst mit Sprint-Sieg

Christoph StephanAls er heute morgen aufwachte, hätte Christoph Stephan nicht gedacht, dass er wenige Stunden später als neuer deutscher Meister im Sprint feststehen würde. Schon gestern stellte er fest: "Die Strecke ist brutal hart. So schlimm hatte ich das nicht in Erinnerung!" Doch obwohl er sich heute müde auf den Beinen fühlte, reichte die Zeit, um mit 25,6 Sekunden Vorsprung vor dem Überraschungs-Zweiten Carsten Pump den Sieg nach Hause zu fahren. Grundlage dafür war vor allem sein sicheres Auftreten am Schießstand. Mit nur einem Fehler gehörte Stephan zu den besten Schützen im Feld. Dritter wurde mit 28,3 Sekunden Rückstand Andreas Birnbacher, der sich mit insgesamt fünf Strafrunden um den möglichen Sieg gebracht hatte.

Einweihungsfeier bei Michael Rösch
Grund für Stephans Überraschung war unter anderem die gestrige offizielle Einweihungsfeier von Michael Röschs und Freundin Jules Haus. Mit einer kleinen Grillparty für die Teamkollegen, Freunde und Familie wurde das Haus offiziell eingeweiht. "Ich habe ja nicht übermäßig gefeiert, aber ich dachte heut früh wirklich nicht, dass ich hier gewinnen würde. Aber vielleicht hat mir diese Auszeit gestern ganz gut getan", erklärte Stephan im Ziel. "Es kann gut möglich sein, dass ich dadurch einfach die nötige Lockerheit hatte. Wer weiß, ob das morgen wieder so klappt!"

Der Hausherr Rösch selbst hatte auf seiner Heimstrecke mit fünf Strafrunden ein paar Probleme am Schießstand, zeigte sich auf der Strecke jedoch wieder gewohnt stark. Der Zinnwalder wurde Fünfter, Platz vier ging an den fehlerfreien Arnd Peiffer.

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften 2009


DM Biathlon in Altenberg (18.09. – 20.09.2009)

Scroll to Top