Obertilliach

Obertilliach mitten in Planungsphase für die JWM 2013

Obertilliach Hinter den Obertilliachern liegt wieder einmal ein geschäftiger Sommer. Über 25 verschiedene Trainingslager wurden seit Anfang Juli in dem Osttiroler Ort absolviert, bis zum Saisonbeginn werden noch weitere folgen. Doch obwohl vor allem dieser Ruf als Trainingsstandort Obertilliach zu Bekanntheit verholfen hat, soll in Zukunft noch mehr dafür getan werden, dass man als feste Größe im Biathlon bestehen bleibt. Daher war auch der Jubel groß, als man den Zuschlag für die Junioren-WM 2013 erhielt. Seitdem wird geplant und geplant – teilweise sogar beim gemeinsamen Rollern der Verantwortlichen auf der Strecke.

„Das kommende Frühjahr ist unser Wunschtermin für den Baubeginn", erklärt Christian Scherer, der als OK-Präsident für 2013 feststeht. „Das größte Projekt ist das sporttechnische Gebäude, in dem dann Anti-Doping- und Aufenthaltsräume ihren Platz finden sollen. Ebenso wie das Wettkampf-Büro oder ein Kraftraum." Wo derzeit noch grüne Wiese prangt, soll das Gebäude seinen Platz finden, die Zuschauertribüne wird auf dem Dach des Hauses aufgebaut. „Auf die Art und Weise haben die Zuschauer einen super Blick von oben auf das Stadion und das Tal."

Obertilliach Neben einem Tunnel und einer Verbreiterung des Stadions stehen etliche kleine Veränderungen an, die allerdings nicht den für Obertilliach und die Mannschaften so wichtigen Trainingsbetrieb im Sommer beeinflussen sollen. „Dank der langen Vorbereitungszeit bis 2013 haben wir die Möglichkeit, das so zu planen, dass der Sommerbetrieb nicht eingeschränkt wird", so Scherer.

Nach der Entscheidung der Internationalen Biathlon-Union war die Resonanz in der Bevölkerung und den umliegenden Gemeinden gewaltig. Man freut sich in Osttirol auf die Herausforderung, die die JWM mit sich bringt. 3.000 Gästebetten stehen im Umkreis von max. 10 Fahrminuten bereit und auch sonst ist man infrastrukturell schon jetzt bereit für ein solches Event.

Derzeit geht es aber erst einmal darum, Partner und Sponsoren für die JWM zu finden. Bis Herbst 2011 soll das spätestens abgeschlossen sein, denn es wird auch danach noch allerhand zu tun geben…

 

Scroll to Top