Podium

Biathlon-JWM Canmore: Bjoentegaard entscheidet Verfolgung für sich

Podium Bereits im gestrigen Sprint stellten die beiden Jugendlichen Kurtis Wenzel und Erlend Bjoentegaard die beiden besten der Welt in ihrer Klasse, in der heutigen Verfolgung in Canmore sah das nicht anders aus. Nur eins hatte sich geändert: Die Platzierung auf dem Podium, bei der auch der Sieger des Einzels, Ludwig Ehrhart heute ein Wörtchen mitzureden hatte. Konnte im Sprint noch der Kanadier Wenzel triumphieren, war es heute an Bjoentegaard, die Siegerfaust triumphierend in die Luft zu recken. Der Norweger war mit einem denkbar knappen Rückstand von vier Sekunden hinter Wenzel ins Rennen gegangen und hielt diesen auch nach dem ersten Schießen noch.

Erlend BjoentegaardDann jedoch musste Wenzel nach dem zweiten Schießen in die Strafrunde abbiegen, während sein Verfolger fehlerfrei blieb und sich somit mit 25,7 Sekunden Vorsprung an die Spitze setzte. Diesen Abstand hielt er trotz zweier Strafrunden bis zum Ziel, denn auch Wenzel musste 300 Meter zusätzlich laufen. Diese 300 Meter führten dann schließlich auch dazu, dass der Franzose Ludwig Ehrhart seinen Rückstand auf Wenzel auf knapp sechs Sekunden verkürzen konnte. Auf der Schlussrunde schließlich zog er an dem Kanadier vorbei und holte sich Silber mit 3,9 Sekunden Vorsprung auf den Sprint-Sieger. Frankreichs Trainer Jean-Pierre Amat war zurecht zufrieden mit der Leistung seines Athleten: "Das war fantastisch. Wir hatten gehofft, dass es heute besser wird, aber das es für Silber reicht, ist einfach toll. Ich bin sehr zufrieden mit dem Schießen, nur ein Fehler ist bei diesen Bedingungen sehr gut!"

Vierter wurde der Litauer Tomas Kaukenas vor dem Schweizer Mario Dolder und dem Österreicher Albert Herzog.

Ergebnisse                    Galerie JWM in Canmore

Special Biathlon-JWM 2009 in Canmore

Canmore

Scroll to Top