Der Biathlon-Nachwuchs

Rückblick über die wichtigsten Ereignisse des Sommers, Teil 1

Rückblick über den SommerAm 16. März 2008 fanden mit den zwei Massenstart-Wettkämpfen die letzten Weltcup-Rennen der Saison 2007/2008 statt. Seitdem sind über acht Monate vergangen, die neue Saison steht vor der Tür und womöglich wird der ein oder andere Biathlon-Fan verwundert sein: Da gibt es neue Namen, alteingesessene Sportler erscheinen plötzlich nicht mehr auf der Leinwand, von Kindern, Hochzeiten, Krankheiten, Auszeichnungen u.v.m. wird die Rede sein. Damit Ihr dennoch auf dem letzten Stand seid, werden wir Euch in drei Teilen einen Überblick über die wichtigsten Ereignisse seit dem Abschluss der letzten Saison bieten. Heutige Themen: Volle Windeln, ewiges Glück und neue Karriereschritte.

Der Biathlon-Nachwuchs Biathlon-Nachwuchs der Zwei- und Vierbeiner
Auch diesen Sommer konnte die Biathlon-Familie wieder Zuwachs vermelden: Den Anfang machte allerdings kein Skijäger, sondern ein Vierbeiner: Nachdem sich die sechsmalige Weltmeisterin Magdalena Neuner während der WM in Östersund mit der Elchkuh Blenda angefreundet hatte, wurde deren Ende Mai geborener Nachwuchs kurzerhand "Neuner" getauft.
Das nächste Baby wurde ebenfalls aus Schweden gemeldet: Anna Carin Olofsson brachte am 28. Juni ihren ersten Sohn, Liam Alexander, zur Welt. Genau zwei Monate später folgte Kind Nummer zwei im Biathlon-Hause von Frode Andresen und Gunn-Margit Andreassen, die nach dem vierjährigen David mit Nicolai ihren zweiten Sohn begrüßen durften.
Am 2. Oktober konnten schließlich Florence Baverel-Robert und Julien Robert ein ebenso freudiges Ereignis feiern – ihre erste Tochter mit Namen Rose war nur wenige Tage vor Léna, der dritten Tochter von Raphael Poirée und seiner Frau Liv Grete geboren worden.

Martina und Günther BeckRingtausch, wohin man sieht
Diesen Winter werden die Fans sich an zwei neue Namen im deutschen Biathlon-Zirkus gewöhnen müssen: Die Gesichter sind keineswegs neu, doch werden Martina Glagow und Simone Denkinger in Zukunft nicht mehr unter ihren Mädchennamen an den Start gehen. Glagow heiratete am 24. Juli 2008 ihren langjährigen Freund Günther Beck und heißt nun offiziell Martina Beck, Denkinger heiratete gleich nach der Saison auf den Seychellen ihren Heimtrainer Steffen Hauswald und wird somit als Simone Hauswald in den Starterlisten geführt werden.

Hochzeit Sven FischerIm Mai gab es ebenfalls etliche Hochzeiten zu feiern: Anna Carin Olofsson ehelichte Tom Zidek, den Chef-Wachser der Kanadier, Fritz Fischer gab seiner Verlobten Hanni das Ja-Wort und auch Sven Fischer nutzte den "Wonnemonat", um nach der standesamtlichen Hochzeit 2007 den Bund fürs Leben mit Doreen auch noch kirchlich zu besiegeln. Im Juli gaben sich zudem mit Jenny Adler und Roland Zwahlen zwei nach dieser Saison zurückgetretene Sportler das Ja-Wort und der Slowake Pavol Hurajt trat im September ebenfalls vor den Altar.

"Aus und vorbei" – Karriere-Ende bei vielen Athleten zu vermelden
Zwei Jahre vor Olympia gaben erneut etliche Sportler bekannt, dass sie Ski und Gewehr an den Nagel hängen und sich vorerst auf andere Dinge konzentrieren würden. Unter ihnen Luggi Gredler, Ute Niziak, Jenny Adler, Jörn Wollschläger, Julien Robert, Nathalie Santer-Björndalen und viele andere. (siehe auch Time to say goodbye…)
Im Juni verabschiedeten sich zudem Stephanie Müller und Alexei Aidarov vom Leistungssport. Frank Ullrich kündigte zudem schon jetzt an, dass er nach der Olympiasaison 2010 sein Amt niederlegen würde.

Teil 2 des Rückblicks

Scroll to Top