Norwegen im Ziel

Biathlon-WC Ruhpolding – Norwegische Herren holen sich dritten Staffelsieg

Norwegen im ZielDie norwegischen Herren demonstrierten heute in Ruhpolding einmal mehr ihre mannschaftliche Stärke. Das Quartett um Emil Hegle Svendsen, Rune Bratsveen, Halvard Hanevold und Ole Einar Bjoerndalen siegte mit einem Vorsprung von 19 Sekunden vor den erneut starken Russen und dem deutschen Quartett (Michael Rösch, Alexander Wolf, Carsten Pump und Michael Greis). Die Norweger hatten bereits kurz nach dem ersten Schießen die Führung übernommen und gaben diese mit insgesamt nur vier Nachladern auch nicht mehr her.


Gerade Schlussläufer Ole Einar Bjoerndalen war es, der es mit zwei Nachladern beim ersten Schießen und einem beim zweiten Schießen noch einmal spannend machte. Da jedoch auch Russlands Schlussläufer Maxim Tchoudov nicht ohne Fehler blieb, konnte Bjoerndalen seine vordere Position halten.

Staffel DeutschlandDie Deutschen rangierten lange Zeit auf Rang zwei, Alexander Wolf brauchte jedoch bei seinen Schießeinheiten zwei Nachlader und musste so die Russen ziehen lassen. Mit einer schnellen sicheren Schusseinlage beim letzten Schießen konnte Schlussläufer Michael Greis zwar noch einmal Zeit gut machen, dennoch blieb es beim dritten Rang.

In Hinblick auf die Heim-WM in Östersund können auch die Schweden mit ihrer Leistung mehr als zufrieden sein. Die Skandinavier mussten zwar zehnmal nachladen, kamen aber dennoch auf einen guten vierten Rang – vor dem italienischen Team, das damit ebenfalls seine beste Saisonplatzierung erreichte.

Reaktionen
Ali Wolf
"Das Rennen war schon okay, aber ein Nachlader weniger hätte es auch sein können! Aber ich habe alles riskiert und das musste ich ja auch. Dadurch, dass ich auf der Runde noch so viel Zeit gutmachen konnte, bin ich eigentlich wirklich zufrieden."

Rune Bratsveen
"Wir haben im Sommer viel an unserem Schießen gearbeitet und sind heute alle mit einem guten Gefühl an den Schießstand gegangen. Mit den Leistungen dort kann man heute wirklich zufrieden sein!"

Ergebnisse

Scroll to Top