Ricco Gross

Ricco Groß offiziell verabschiedet

Ricco GrossWährend am Sonntag erst das "Rennen der Legenden" mit Uschi Disl und Ricco Groß in Ruhpolding stattfindet, feierte man schon gestern im Kurhaus der Stadt die offizielle Verabschiedung von Groß aus dem Leistungssport. Zahlreiche Freunde und Wegbegleiter waren geladen, um dem Wahl-Bayern die Ehre zu erweisen. Die Stadt Ruhpolding würdigte ihren berühmten Sohn, indem sie ein Stadiongebäude "Ricco Groß Haus" taufte und ihn als Vize-Präsidenten für Sport in das Organisationskomittee des Biathlon-Weltcups berief.

Die Veranstaltung wurde begleitet von vielen Bildern aus der Karriere von Groß. Zu einigen Fernsehbilder – wie die Entscheidungen in Khanty Mansiysk 2003 oder in Oberhof 2004 – gab es immer wieder stürmischen Beifall. Nachdem sich Alfons Hörmann (Präsident DSV), Thomas Pfüller (Generalsekretär DSV) und Michael Geistlinger (Generalsekretär IBU) an die Erfolge von Groß erinnert hatten, wurde als Abschluss ein Lied auf Ricco gesungen, das auch den bis dahin standhaften Familienvater zu Tränen rührte.

Scroll to Top