Ekaterina Dafovska

Ekaterina Dafovska gibt offizielles Karriereende bekannt

Ekaterina Dafovska Schon im letzten Winter pausierte die Bulgarin verletzungsbedingt, nun erklärte Ekaterina Dafovska auch offiziell ihren Rücktritt vom aktiven Sport. Die Biathlon-Olympiasiegerin von 1998 konnte sich nicht vollkommen von der Schulter-Operation erholen, der sie sich im letzten Jahr in Stuttgart unterzogen hatte.

Dafovska sollte eigentlich ihr Training im letzten Herbst wieder aufnehmen, doch ihre eigene Nachlässigkeit im Rehabilitations-Prozess erschwerte ihr die vollständige Genesung. Kein Wunder also, dass sie die Rennen im Winter auslassen musste.

Ekaterina DafovskaDie Schulteroperation wirkte sich vor allem auf ihr Schießen aus – Dafovksa konnte aufgrund der eingeschränkten Beweglichkeit ihrer Arme keine normale Schieß-Position mehr einnehmen.

Dennoch hoffte man im Team, dass sie sich erholen würde und in der nächsten Saison wieder an den Start gehen könnte. Doch die gewünschte Genesung trat nicht ein und so ist es nur allzu verständlich, dass Bulgariens erste und bisher einzige olympische Goldmedaillen-Gewinnerin einen Schlussstrich unter ihre Karriere zog.

Siehe auch:
Rücktritt Dafovskas? (November 2006)

Scroll to Top