wilhelm_head

Merkur-Auszeichnung an Wilhelm und Greis

Kati WilhelmAm Mittwoch Abend konnte Michael Greis einen weiteren Preis für seine überragende Olympiasaison 2006 entgegennehmen. Die Leser der bayerischen Zeitung "Merkur" wählten ihn zum Sportler des Jahres. Greis setzte sich dabei mit großem Vorsprung vor dem Langläufer Tobias Angerer und dem Bayern-Spieler Philipp Lahm durch.

Die zwei Erstplatzierten bei den Damen kamen ebenfalls aus dem Biathlon-Bereich: die Thüringerin Kati Wilhelm ließ bei der Wahl ihre bayerische Kollegin Magdalena Neuner hinter sich. Dritte wurde die Eisschnellläuferin Anni Friesinger.
 
Bei der Verleihung im Münchner Merkur-Sitz gab sich auch Uschi Disl die Ehre. Vor 15 Jahren war sie das erste Mal bei dieser Wahl dabei, ihr ebenfalls zurückgetretener Wintersport-Kollege Georg Hackl feierte sogar schon 1990 hier Premiere. Beide erhielten nach ihrem Karriere noch einmal ein Extra-Geschenk, schließlich hatten sie die bayerische Fahne über Jahrzehnte hinweg auf der internationalen Sportbühne hoch gehalten.

Scroll to Top