Christoph Stephan

Staffelsieg zum Ausklang der WM in Martell

Am letzten Tag der Junioren-WM in Martell triumphierte in der Juniorenstaffel das deutsche Team.

Die Staffel der männlichen Jugend konnte Österreich gewinnen, die sich auf der letzten Runde einen harten Kampf gegen die Norweger lieferten und mit knappem Vorsprung als neue Weltmeister ins Ziel kamen.

1. AUT 3+11 1.08:57.3
(Daniel Salvenmoser, Benjamin Riedlsperger, Dominik Landertinger)
2. NOR 3+13 +6.5
(Espen Aarvag, Magnus L'Abee-Lund, Tarjei Boe)
3. FRA 0+8 +1:16.2
(Jean Guillaume Beatrix, Yann Guigonnet, Martin Fourcade)

Schlussläufer Christoph Stephan Besonders gespannt erwartet wurde das Rennen der deutschen Junioren, die in den Einzelwettbewerben schon etliche Medaillen einheimsen konnten. Obwohl die Staffeln bekanntlich ihre eigenen Gesetze haben, konnten die Deutschen ab dem 2.Wechsel ihre Führung immer weiter ausbauen und siegten mit respektablem Vorsprung von über 3 Minuten vor den Nächstplatzierten Norwegen und Kanada. Schade für die lange auf Rang 2 liegenden Österreicher, die beim allerletzten Schießen jede Chance verloren, als Julien Eberhard 4x in die Strafrunde mußte.

Mit diesem deutschen Triumph endeten die Weltmeisterschaften im italienischen Martell. Die nächste WM der Jugend und Junioren wird 2008 in Ruhpolding ausgetragen.

1. GER 0+7 1.27:08.9
(Daniel Böhm, Simon Schempp, Sebastian Berthold, Christoph Stephan)
2. NOR 1+8 +3:04.7
(Magnus Hals, Henrik L'Abee-Lund, Arild Askestad, Martin Eng)
3. CAN 0+13 +3:05.4
(Marc-Andre Bedard, Yannick Letailleur, Maxime Leboeuf, Brendan Green)

alle Ergebnisse der JWM

(Fotos: OK Martell) 

Scroll to Top