Marte Olsbu Roeiseland holt Gold in der Verfolgung

Marte Oslbu Roeiseland ist nun Dreifach Olympiasiegerin. Nach Mixed Staffel, Sprint folgt nun auch der Sieg in der Verfolgung.

1

Marte Oslbu Roeiseland

| NOR

2

Elvira Oeberg

| SWE

2

Tiril Eckhoff

| NOR

Deutsche Platzierungen

12

Vanessa Voigt

15

Franziska Preuß

17

Denise Herrmann

21

Vanessa Hinz

"Ein einsames Rennen" - Marte Olsbu Roeiseland holt GOLD

Sie ist aktuell die beste Biathletin der Welt. Marte Olsbu Roeiseland trägt im Weltcup das gelbe Trikot. Zuletzt konnte Sie auch im Weltcup immer den Ton angeben. Nach dem Sieg in im Sprint, folgt wenig überraschend auch der Olympiatitel in der Verfolgung. 

Spannender geht es um die weiteren Medaillen zu. Während sich Dorothea Wierer beim letzten Schießen einen Fehler leistet, kommen Elvira Oeberg und Ingrid Landmark Tandrevold fehlerfrei durch. Auch Tiril Eckhoff und Hanna Sola wollen noch ein Wörtchen um die Medaillen mitrennen. Der Kampf um die Medaillen ist eröffnet. 

Erneut ist es Elvira Oeberg, die nach dem zweiten Platz im Sprint auch die Silbermedaille im olympischen Verfolger einfahren kann.  

Wie schon im Sprint der Männer gelingt heute den norwegischen Frauen auch das Medaillendouble aus Gold und Bronze. Neben der Siegerin Marte Olsbu Roeiseland holt sich Tiril Eckhoff, mit einem bärenstarken Finish, Bronze. Ingrid Landmark Trandrevold sah hingegen schon fast wie die sichere Dritte aus. Sie bricht auf den letzten Metern ein und holt „nur“ Rang 14. Gesundheitlich stark gezeichnet überquert mit sie mit letzten Kräften die Ziellinie.

Kein Top 10 Platz für Deutschland

Franziska Preuß kann sich nicht vor Vanessa Voigt platzieren, holt aber trotzdem fünfzehn Plätze auf. Die beiden deutschen gehen gemeinsam auf die letzte Runde. Vanessa Voigt setzt sich im internen Kampf, um das beste deutsche Ergebnis durch. Sie wird 12. 

Bei Olympia geht es vor allem um Medaillen. Denise Herrmann hat schon die Goldene aus dem Einzel. Heute reicht es für die Oberwiesenthalerin für Rang 17. 

Vanessa Hinz startet von Rang 55 und macht über 30 Plätze gut. Mit Rang 21 halt sie nahezu das beste aus ihrem Rennen heraus. 

Bildquelle: nordicfocus

Scroll to Top