Matthias Dorfer holt die erste Deutsche EM-Medaille am Arber

Einzel Bronze für Matthias Dorfer

Bereits gestern wurden die Europameisterschaften im Biathlon im Bayerischen Wald gestartet.

Das Einzel, die wohl anstrengendste Disziplin im Biathlon. 20km mussten die Herren absolvieren und wie so oft entscheidet sich ein Einzelrennen am Schießstand. Viermal fehlerfreies Schießen sind im Einzel im Hohenzollern Skistadion diesmal die Basis für eine EM-Medaille. Insgesamt gelang das nur vier Athleten aus dem gesamten Starterfeld.

Mit einem perfekten Rennen siegte Sverre Dahlen Aspenes aus Norwegen. Knapp dahinter platziert sich der Weltcupsieger des Einzels von Antholz Anton Babikov. Bronze geht an Matthias Dorfer.

Janina Hettich wird beste Deutsche

Wie schon bei den Herren gelingt es bei den Damen nur 3 Athletinnen aller Gestarteten, am Schießstand fehlerfrei durchzukommen. Zurecht wird der Schießstand am Arber unter Kennern als nicht ganz einfach bezeichnet.

Bis zum letzten Schießen sah es nach einer deutschen Medaille oder gar einem Sieg für Janina Hettich aus. Mit zwei Strafminuten, durch die zwei Fehler im letzten Stehendanschlag, gelingt der Schwarzwälderin „nur“ Platz 6.

Es gewinnt die Russin Evgeniia Burtasova mit einem perfekten Rennen. Rang zwei geht an Alina Stremous aus Moldiavien. Sie konnte zuletzt bereits im Weltcup-Massenstart in Antholz mit Rang 9 überzeugen. Bronze holt sich Natalia Gerbulova aus Russland.

Weitere spannende Wettkämpfe gibt es dann bereits morgen:

28.01. – 10:30 Uhr | EM Sprint Herren

28.01. – 14:00 Uhr | EM Sprint Damen

Bildquellen: nordicfocus.com

Scroll to Top