Sprint Ruhpolding: Benedikt Doll auf 2, Fillon Maillet gewinnt

Quentin Fillon Maillet gewinnt den Sprint in Ruhpolding vor Benedikt Doll.

1

Quention Fillon Maillet

| FRA

2

Benedikt Doll

| GER

3

Anton Smolski

| BLR

Deutsche Platzierungen

2!

Benedikt Doll

6

Erik Lesser

20

Roman Rees

24

David Zobel

41

Philipp Nawrath

59

Philipp Horn

Quentin Fillon Maillet gewinnt den Sprint in Ruhpolding

Quentin Fillon Maillet ist, wenn er trifft, kaum zu schlagen. Mit einem perfekten Rennen gewinnt er den Sprint.

Einer kommt ihm heute zumindest gefährlich nahe. Benedikt Doll sichert sich mit einem fehlerfreien Schießen und der zweitbesten Laufzeit Rang 2 im Sprint von Ruhpolding.

Ein starkes Rennen zeigt auch Anton Smolski. Der Weißrusse holt sich einen weiteren Podestplatz in dieser Saison und läuft auf Platz 3.

Da das norwegische A-Team auf den Start in Ruhpolding verzichtet, ist der eine oder andere Platz unter den Top 10 der besten Biathleten frei. Vytautas Strolia nutzt seine Chance.  Der Litauer sichert sich mit einem starken Rennen Platz 4. Auch Tero Seppala aus Finnland holt sich einen weiteren Top 10 Platz in diesem Winter.

Erik Lesser im Aufschwung

Noch zu Beginn der Saison schaffte Erik Lesser den Sprung in die Top 15 nicht. Seit Oberhof ist er Dauergast. Mit Rang 6 im Sprint von Ruhpolding holt sich Erik Lesser erneut ein Top Ergebnis und damit ein sehr gute Ausgangsposition für den Verfolger.

Johannes Kühn kann nicht an den Start gehen

Zuletzt war Johannes Kühn, vor allem in die Sprintrennen, oft vorne mit dabei. Bei seinem Heimrennen muss er aufgrund einer Corona Infektion auf den Start verzichten. 

Bildquelle: nordicfocus.de

Scroll to Top