Philipp Nawrath ein Hoffnungsträger im deutschen Team

Philipp Nawrath hinterlässt starken Eindruck

Benedikt Doll, Erik Lesser, Roman Rees und auch Johannes Kühn haben in den letzten Jahren immer wieder mal ihr Können gezeigt und sowohl in der Staffel, als auch in Individualrennen mit Top Ergebnissen überzeugt.

Mit Philipp Nawrath schiebt sich nun ein Athlet in den Vordergrund, der Laufen und Schießen perfekt zusammenbringen kann. Wenn er das schafft, zählt er zu den Top 10 der Biathleten.

Sollte er in der zweiten Östersundwoche ähnliche Leistungen zeigen, könnte er ein Kandidat für die Staffel am Samstag um 15:10 Uhr sein.

„Ich hoffe, dass ich bei der Staffel möglichst einen Einsatz bekomme, und je nachdem welche Position ich laufen darf, versuche ich mich darauf einzustellen.“ – Philipp Nawrath

Quelle: Pressemitteilung 30.11.2021: DSV-News/Biathlon: Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Östersund (SWE)

Benedikt Doll und Erik Lesser konnten auf der Strecke und am Schießstand noch nicht überzeugen. Auch Roman Rees, der als sehr guter Schütze bekannt ist, war am Schießstand noch nicht so beständig.

Es ist Biathlon. Was gestern war, kann morgen schon wieder ganz anders sein.

Ein Teil der deutschen Damen müssen noch ihre Form finden

„Bei Vanessa Hinz und Janina Hettich ist es insgesamt noch nicht so ganz den Vorstellungen entsprechend gelaufen.“ – Christian Mehringer, Ltd. Disziplin-Trainer Damen

Quelle: Pressemitteilung 30.11.2021: DSV-News/Biathlon: Informationen und Aufgebote zum Weltcup in Östersund (SWE)

Vanessa Hinz wird sich steigern müssen

Zum Teil hat es sich schon in der letzten Saison angedeutet. Läuferisch hält Hinz einen „Respektabstand“ zu den Damen im vorderen Feld. Im ersten Sprint der Saison in Östersund fehlten ihr im Ziel mehr als 1:20 Minuten auf die Laufbestzeit. Kommen dann noch Fehler am Schießstand hinzu, sind keine guten Ergebnisse zu erwarten.

Hinz ist aber auch als stille Kämpferin bekannt. Nicht ausgeschlossen, dass Sie in den nächsten Rennen zur Form findet.

Hettich am Schießstand enttäuschend

Wenn man sich an Janina Hettich aus dem letzten Winter erinnert, dann war das zu Anfang dieser Saison einen andere Janina.

Die Schwarzwälderin konnte nicht wie gewohnt die Grundlage zu einem guten Ergebnis am Schießstand legen. Drei Fehler im Einzel und zwei Fehler im Sprint sind für Sie derzeit zu viele Nieten, um die Top 20 anzugreifen.

Aufgebot Östersund 2

DAMEN
- Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)
- Janina Hettich (SC Schönwald)
- Vanessa Hinz (SC Schliersee)
- Franziska Preuß (SC Haag)
- Vanessa Voigt (SV Rotterode)
- Anna Weidel (SV Kiefersfelden)
HERREN
- Benedikt Doll (SZ Breitnau)
- Philipp Horn (SV Eintracht Frankenhain)
- Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)
- Philipp Nawrath (SK Nesselwang)
- Roman Rees (SV Schauinsland)
- Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl)

Bildquellen: nordicfocus.com

Scroll to Top