Daniel Böhm

Karriereende von Daniel Böhm bei Biathlon auf Schalke

Das letzte Mal will Daniel Böhm am 28. Dezember in der Veltins Arena seine Skier anschnallen und seine Waffe schultern. Nach diesem Rennen verabschiedet sich Daniel Böhm von der Weltcupbühne und dem Wettkampfgeschehen.

„Diese Entscheidung ist mir natürlich nicht leicht gefallen. Ich hatte eine richtig tolle Zeit als Leistungssportler. Aber es fühlt sich gut und richtig an, jetzt diesen Schritt zu machen.“

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 11.12.2016

Durch WM-Staffelgold in Kontiolathi 2015 und Staffelsilber bei den Oympischen Spielen 2014 in Sotschi wurde diese tolle Zeit als Leistungssportler besonders gekrönt.

Karriere Nummer Zwei steht bereits in den Startlöchern.

Auf dem Terminkalender warten Aufgaben in seinem neuen Job bei der Bundespolizei.

 „Ich habe mich dazu entschlossen, meine sportliche Laufbahn zu beenden und eine neue Herausforderung bei der Bundespolizei anzunehmen“

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 11.12.2016

Ein Abschied wie ihn Magdalena Neuner vorgemacht hat. Den Schlussstrich den will Daniel Böhm auch auf Schalke ziehen.

„Ich freue mich riesig, dass ich dort noch einmal dabei sein darf und mich bei diesem tollen Event von den vielen Biathlonfans in Deutschland verabschieden kann.“

Quelle: Pressemitteilung Deutscher Skiverband 11.12.2016

Scroll to Top