Laura Dahlmeier

(Frühjahr 2008) Laura Dahlmeier

Laura DahlmeierDie Saison ist vorüber und die meisten Fans verfolgten vor allem die Leistungen unserer Biathleten im Weltcup. Doch auch im Nachwuchsbereich wird eifrig trainiert und nicht weniger hart in den Wettbewerben um den Sieg gekämpft. Im Deutschen Schülercup, der deutschlandweiten Wettkampfserie für die 13- bis 15jährigen, gewann Laura Dahlmeier sieben der acht ausgetragenen Rennen. Über ihren Sport und ihre Träume für die Zukunft sprach sie mit uns nach Saisonende.


Laura DahlmeierKurz vorgestellt:

Laura Dahlmeier
geboren am 22.08.93 in Garmisch-Partenkirchen

Verein:Ski-Club Partenkirchen
Trainer:07/08 Anna Rathmann, 08/09 Bernhard Kröll
Erfolge:

Sieg DSC 07/08 + 06/07
Sieg deutsche Staffelmeisterschaft 07/08 + 06/07
bayerische Meisterin Einzel + Sprint + Staffel 07/08
Siegerin Ländervergleich Martell 07/08
Bayerische Sprintmeisterin LL 06/07

Laura Dahlmeier im Interview:

Seit wann betreibst Du Biathlon?
Seit ich 9 Jahre alt bin

Wieso hast Du Dich für Biathlon entschieden?
Das war für mich eine sehr schwere Entscheidung, da ich eigentlich Skifahrer werden wollte. Aber letztendlich hat mich die Faszination des Schießens überzeugt. Zu meinem Entschluß haben mich auch die anfänglichen Erfolge geführt.

Laura DahlmeierWorin liegen Deine Stärken und Deine Schwächen?
Meine Stärken liegen meines Erachtens nach im Ausdauerbereich, da ich schon von klein an mit meinen Eltern im Gebirge beim Berggehen oder Mountainbiken war. Außerdem bin ich sehr Willensstark und will meine Ziele unbedingt erreichen. Meine Schwächen liegen vor allem im Liegendanschlag, hier habe ich noch deutliche Verbesserungsmöglichkeiten. (teilweise möchte ich meine Sachen auch zu gut machen)

In welche Klasse gehst Du jetzt und was magst Du in der Schule am meisten/am wenigsten?
Ich besuche die 9.Klasse des St.-Irmengard-Gymnasiums bei uns in Garmisch-Partenkirchen. Zur Zeit bereitet mir Chemie, Mathe und natürlich Sport am meisten Spaß. Dafür mag ich Englisch und Kunst, obwohl gerade Englisch sehr wichtig wäre, gar nicht.

Klappt es gut, Sport und Schule parallel zu absolvieren?
Natürlich ist es nicht leicht, alles unter einen Hut zu bekommen, da im 8-jährigen Gymnasium ein Nachmittagsunterricht von 8 Schulstunden wöchentlich vorgesehen sind und wir dazu noch 5-6 Trainingseinheiten absolvieren. Aber es gibt auch Lehrer die Verständnis zeigen und bei denen ich beispielsweise 5-10 Minuten früher vom Unterricht gehen darf, um rechtzeitig ins Training zu kommen.

Stammst Du aus einer sportlichen Familie?
Ja meine Eltern betrieben beide schon Leistungssport, z. B. Mountainbike, Skifahren, Skispringen-nord. Kombination. In meiner Freizeit gehe ich auch gerne mit meinem Papa zum Klettern, um mich so richtig auszupowern.

Hast Du Vorbilder?
Ja, mein allergrößtes Vorbild ist Magdalena Neuner, sie stammt wie wir vom Skigau Werdenfels. Sie hatte damals auch die DSC-Gesamtwertung gewonnen und hat jetzt den Durchbruch in die Weltspitze geschafft. Außerdem bin ich gut mit ihren Geschwistern Anna und Christoph befreundet. Von ihr konnte ich mir schon einiges abschauen. Ole Einar Björndalen will ich dabei nicht vergessen, der mich mit seiner Perfektion sehr stark beeindruckt.

Laura DahlmeierWie sieht Dein Training jetzt im Frühling/Sommer aus?
Jetzt habe ich erst mal 4 Wochen Trainingspause und dann wird in den Kleinkaliberbereich gewechselt, was eine große Umstellung bedeutet. Anfangs werden wir viel mit der Waffe trainieren, außerdem steht allgemeines Training, sowie Ausdauer auf dem Programm. Später werden wir auch Kraft- und Skirollertraining einbauen, aber so genau weiß ich das auch noch alles nicht.

Was hast Du Dir für den nächsten Winter vorgenommen?
Meine Ziele sind: DJP-Gesamtwertung zu gewinnen und ein deutscher bzw. bayerischer Meistertitel. Außerdem möchte ich sicher schießen und Wettkämpfe auch mal mit 0 Fehlern beenden können.

Vielen Dank an Laura und alles Gute für die kommende Saison!

Scroll to Top