Jenny Adler

Jenny Adler spricht über ihre Zukunft

Jenny Adler Nachdem sie sich nach langen Überlegungen dazu entschlossen hatte, ihre aktive Biathlon-Karriere zu beenden, gab Jenny Adler letzte Woche ihre Entscheidung offiziell bekannt. "Die nächste Zeit werde ich bis zum Studiumsbeginn zum Abtrainieren nutzen und beim Zoll bleiben, im Juli werde ich in der Schweiz heiraten, worauf ich mich, ebenso wie auf unseren anschließenden Urlaub in Island schon riesig freue!", erklärt sie ihre Pläne für die nähere Zukunft. Doch auch langfristig will sie sich nach dem Sport ein Standbein schaffen.

Jenny Adler Daher wird sie auch Oberhof verlassen und nach Bern ziehen, um dort ihr Studium zu beginnen: "Nachdem ich nun mein zweites Fernstudium (Wellness- und Spamanagement) am IST in Düsseldorf erfolgreich beendet habe, freue ich mich auf das im September in Bern beginnende Studium der Sportwissenschaft mit dem Nebenfach Zentralasiatische Kulturwissenschaften oder Psychologie." Für welches Nebenfach sie sich entscheidet, ist noch nicht sicher, aber sie weiß: "In diesem Berufsfeld möchte ich gern zukünftig tätig sein." Auch ihr Freund – der Schweizer Biathlet Roland Zwahlen – hat seine Karriere beendet und wird in Bern seine Ausbildung weiterverfolgen.

Neben dem neuem Leben als Studentin will Jenny dem Sport dennoch treu bleiben: "Sportlich werde ich auf jeden Fall hin und wieder ein paar Wettkämpfe mitmachen und wenn es klappt, möchte ich gern an der Winteruniversiade im kommenden Jahr teilnehmen."

Scroll to Top