Norwegische Juniorenmeisterschaft hat begonnen

Elise RingenUm den Biathlon-Nachwuchs brauchen sich die Norweger wirklich keine Sorgen zu machen, zumindest was den Frauenbereich anbelangt: Ob Elise Ringen nun an der Junioren-Weltmeisterschaft teilnimmt, während der Europameisterschaft einen kurzen Abstecher zu den Senioren wagt – sie zeigt ihn jeglicher Situation das Potenzial, das in ihr steckt. So verwundert es auch niemanden, dass sie sich zum gestrigen Auftakt der norwegischen Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Ål gleich den Sieg im Einzel der Altersklasse 19 schnappen konnte – und das, obwohl sie vier Strafminuten in Kauf nehmen musste.

Die zweitplatzierte Karianne Grue Tufte ist auch kein unbeschriebenes Blatt: 2007 lief sie in Martell gemeinsam mit der Staffel zu JWM-Bronze. Doch bei den gestrigen Rennen musste sie sich mit über einer halben Minute Rückstand der gleichaltrigen Ringen geschlagen geben und das, obwohl sie zwei Strafminuten weniger zu verbuchen hatte.

Bei den Juniorinnen setzte sich Vilde Ravnsborg Gurigard mit einem Vorsprung von knapp einer halben Minute gegen ihre Hauptkonkurrentin Elise Jørstad Sandvik durch. Im Juniorenrennen bewies Staffel-Vizeweltmeister Magnus L'Abée-Lund seine Klasse. Drei Strafminuten zum Trotz verwies er den bisher nur im Europacup in Erscheinung getretenen Henrik Brovold auf den zweiten Platz, vor dem mehrmaligen Juniorenweltmeister Arild Askestad.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

Ortsvorstellung Ål

Scroll to Top