Sommerleistungskontrolle in vollem Gange

 Während sich die Männer beim Konditionslehrgang in Ramsau befinden, kämpfen die Frauen gerade bei der Sommerleistungskontrolle in Berchtesgaden mit dem Wetter. Trotz anhaltendem Regen haben sie gestern ihren ersten Wettkampf hinter sich bringen können. Bei dem durchgeführten Schießwettkampf wurde zwanzigmal der erste Schuss geprobt – und das mit Zeitlimit. Dabei konnten sich Kati Wilhelm, Martina Glagow, Anne Preussler, Franziska Hildebrand und Juliane Döll allesamt mit nur einem Fehler auf dem ersten Platz einreihen.

Heute geht es weiter mit dem Grundlagenschießen, dann jedoch mit der normalen Biathlonserie – wenn auch erneut mit Zeitlimit. Gefolgt von Cross-Anstieg und Schub-Test können sich die Damen auf einen weiteren anstrengenden Wettkampftag im regnerischen Berchtesgadener Land freuen.

Die Sommerleistungskontrolle
Die Sommer-LK der Biathletinnen unterscheidet sich in vielen Belangen von der Herbstleistungskontrolle. Nicht in den normalen Wettkämpfen wird sich gemessen, sondern in den jeweiligen Teildisziplinen und Trainingseinheiten. Berg- oder Ausdauerlauf, MTB-Anstieg, Schub-Wettkämpfe, Klassisch-Anstieg, Paddeln und Schießwettkämpfe –  all das wird in den fünf Tagen abgedeckt.

Termintechnisch findet diese Kontrolle stets in der ersten Juliwoche statt, die Orte hingegen wechseln alle vier Jahre. War bis 2005 Altenberg der Ausrichter, ist in diesem Olympiazyklus Berchtesgaden an der Reihe.

Scroll to Top