Johannes Thingnes Boe Sieger in Antholz, Sprint 2019

Desthieux gewinnt, Doll auf 5 – Boe holt Gesamtweltcup

Simon Desthieux gewinnt den abschließenden Massenstart vor dem Geburtstagskind Eduard Latypov und Johannes Thingnes Boe.

Johannes Thingnes Boe gewinnt den Gesamtweltcup

Am Ende siegt Johannes Thingnes Boe im Kampf ums gelbe Trikot. Mit all seiner Erfahrung und zwei perfekten letzten Schießeinlagen entscheidet er den dritten Gesamtweltcupsieg in Folge für sich.

Benedikt Doll verpasst den Podestplatz

3 Fehler beim letzten Schießen – damit fällt Benedikt Doll aus dem Kampf um die Podestplätze raus. Mit Rang 5 schafft er dennoch eine weiteres Top Ergebnis. Erik Lesser und Roman Rees schaffen den Sprung in die Top 20.

Eine spannende und auch ungewöhnliche Saison geht zu Ende. Aus deutscher Sicht konnten nicht immer alle hohen Erwartungen erfüllt werden. Die Frage wird sein, sind diese hohen Erwartungen, die von Fans, den Medien, aber auch von den Athleten selbst an sich gestellt werden immer realistisch.

Die Antworten darauf werden wir im nächsten Biathlonwinter erfahren.

ERGEBNIS Herren Massenstart

ERGEBNIS QUICKVIEW

PlatzNameNation
1.Simon DesthieuxFRA
2.Eduard LatypovRUS
3.Johannes Thingens BoeNOR

Deutsche Platzierung:

PlatzNameNation
5.Benedikt DollGER
13.Erik LesserGER
16.Roman ReesGER
Scroll to Top