Ole Einar Bjoerndalen

Biathlon-WM Korea: Bjoerndalen steht als Weltmeister fest

Ole Einar BjoerndalenFast drei Stunden sind vergangen, seit die Verfolgung der Herren vorbei ist. Ole Einar Bjoerndalen stand als vorläufiger Sieger fest, danach wieder Maxim Tchoudov. Nun hat die Jury der Internationalen Biathlon-Union allerdings beschlossen, dass es keine Zeitstrafe geben wird und somit das erste Resultat seine Gültigkeit behält. Damit holt Bjoerndalen bereits sein zwölftes WM-Gold, ob er sich darüber allerdings noch wirklich freuen kann, dürfte nach all dem Trubel der letzten Stunden zu bezweifeln sein.


Gottlieb TaschlerJury-Vorsitzender Gottlieb Taschler sagte zum Problem der Jury-Entscheidung: "Leider sind drei Stunden vergangen seit dem Wettkampf. Wir mussten allerdings den Wettkampf rekonstruieren und haben das mit Hilfe der Bilder der Hostbroadcaster geschafft. Dadurch konnten wir auch erkennen, dass durch die Abweichung bei der Laufstrecke keine Zeit gutgemacht wurde. Damit greifen auch die Wettkampfregeln nicht und es gibt keinen Zeitaufschlag bzw. eine Disqualifikation. Somit mussten wir den Wettkampfjury-Entscheid widerrufen."

Gleichzeitig kritisierte Taschler die Markierung der Strecke, die während der kommenden Tage eindeutig besser sein müsste, um solche Vorfälle zu vermeiden.

Fotogalerie                    Ergebnisse                   Weltcupstand

Special Biathlon-WM 2009 in Pyeongchang

Pyeongchang

Nach mehreren unangemessenen Kommentaren ist für diesen Artikel die Kommentar-Funktion ausgeschalten worden. Für intensivere Diskussionen bitte im Forum anmelden!

Scroll to Top