CZE – Nove Mesto – Zentrum des böhmisch-mährischen Skisports

Nove Mesto Das tschechische Nové Město na Moravě (deutsch: Neustadt in Mähren) liegt im Herzen des böhmisch-mährischen Mittelgebirges und ist eines der bedeutendsten Skizentren der Tschechischen Republik.

Bereits seit 1934 wird in der rund 10.000 Einwohner fassenden Stadt der Wettkampf um den Pokal „Goldener Ski des Böhmisch-Mährischen Hochebene“ ausgetragen. Seit 1981 ist dieses Rennen Bestandteil des Skilanglauf-Weltcups, 2007 wurde es in die Tour de Ski aufgenommen.

Das Biathlonstadion
Zwei Kilometer nordwestlich der Stadt liegt das moderne Biathlonstadion, dass am 10.Oktober 2005 Grundsteinlegung feierte und innerhalb von 16 Monaten fertiggestellt wurde. Das Stadion, der Schießstand und die Strafrunden liegen auf einer Höhe von 625m über dem Meeresspiegel.

Nove MestoIm Februar 2007 feierte der Europacup in Nové Město Premiere, mit den Europameisterschaften 2008 bewiesen die Tschechen ihr Organisationstalent, als sie die Wettbewerbe trotz der bis zu 15°C reichenden Temperaturen durchführten.

Nun haben sie den nächsten großen Coup vor: 2013 wird Nové Město die ersten Biathlon-Weltmeisterschaften auf tschechischen Boden durchführen.

Stadion-Entfernung zum Ort

  • vom Ortszentrum ca. 5 min. Fahrt mit dem Auto oder Bus bis zum Stadion bzw. ca. eine halbe Stunde Fußweg
  • Rad- und Wanderweg Richtung Stadion sind vorhanden
Plus

  • einmaliger Aufbau des Stadions, alles sehr nah und übersichtlich beieinander gelegen
  • günstige Unterkunfts- und Verpflegungspreise

 

Minus

  • Stimmung noch steigerbar

Weiterhin Wissenswert:
  • gleich neben dem Stadion liegt der Alpin-Hang, also Ski einpacken!
Video
{youtube}9b_HVtgwlSY{/youtube}

Satellitenbild

Scroll to Top