Michael Greis

Biathlon-WC Antholz – Erneuter Sprint-Sieg durch Michael Greis

Michael GreisDer Nesselwanger Michael Greis triumphierte auch heute beim 10 km Biathlon-Sprint in Antholz. Mit fehlerfreiem Schiessen und einer beeindruckenden Schlussrunde, getrieben vom Altenberger Michael Rösch, konnte er sich seinen 3. Sieg in Folge holen. Trotz kleinerem Stolperer, verursacht durch ein Hängenbleiben mit der Skispitze im Schnee auf der 4 km-Runde, hatte Greis im Ziel 3,4 Sekunden Vorsprung vor dem Russen Nikolay Kruglov und 6,4 Sekunden vor Ole Einar Bjoerndalen (beide ebenfalls fehlerfrei).


Bei Sonnenschein und vereinzelten Nebelfeldern zeigten die 7 deutschen Starter eine beeindruckende Schiessleistung, von insgesamt 70 Schüssen trafen nur 4 nicht. Leider konnte außer Greis keiner diese guten Leistungen am Schiessstand auch in vordere Platzierungen umsetzen.

Der Weltcupspitzenreiter Ole Einar Bjoerndalen ging wie immer in der letzten Zeit die erste Runde verhalten an, blieb 2x fehlerfrei und ging nach dem Stehendschiessen knapp vor Michael Greis auf die letzte Runde. Kurzzeitig nahm er Greis ein paar Zehntel Sekunden ab, konnte aber auf den letzten anderthalb Kilometern nicht mehr mithalten und kam sogar noch hinter Kruglov ins Ziel.

Vierter wurde sein Landsmann Halvard Hanevold (+34,9 Sek.) vor dem Österreicher Daniel Mesotitsch, der heute seine beste Saisonleistung zeigte, und Björn Ferry (SWE), der als Einziger der ersten Sechs einen Fehler im Stehendschiessen hatte.

Dmitri Yaroshenko und Maxim Tchoudov, die beide noch vor Michael Greis im Gesamtweltcup liegen, konnten heute nicht ganz mithalten. Yaroshenko patzte wie so oft in den letzten Rennen 2x beim Stehendschiessen und wurde nur 19., Tchoudov trotz 3 Fehler noch 12.

Die weiteren deutschen Platzierungen:

10. Alexander Wolf  + 46,0 / 0+1
13. Daniel Graf  + 54,6 / 0+0
14. Andi Birnbacher  + 55,4 / 1+0
17. Michael Rösch  + 1:01,4 / 1+0
22. Christoph Stephan  +1:15,9 / 0+1
24. Carsten Pump  +1:25,5 / 0+0

Ergebnisse

Scroll to Top