Deutsche Hilfe bei den Ausgrabungen

Saisonvorschau Part II – Hochfilzen

Obwohl es in diesem Jahr früh geschneit hatte, scheint sich das Vorjahr zu wiederholen:

Deutsche Hilfe bei den Ausgrabungen Erneut bricht der Sommer über das österreichische Dorf herein. Die Organisatoren können jedoch schnell genug reagieren und tragen den gesamten Schnee des Großglockners ab, der nun als dunkler Berg im Alpenmassiv hervorsticht. Auch andere Gletscher werden des Schnees und Eis beraubt, doch schon bei den ersten Trainingseinheiten kommt es zum Eklat, als Ötzis Frau auf der Zielgerade auftaut. Sofort wird das Training abgebrochen und fieberhaft arbeiten österreichische und italienische Archäologen und Forscher mit Pinseln und feinstem Werkzeug, um die Mumie aus dem Zielbereich zu entfernen. IBU-Race-Director Franz Berger kann im letzten Augenblick verhindern, dass die Universität Innsbruck ein größeres Grabungsfeld einrichtet. So können die Biathlon-Wettkämpfe doch noch planmäßig gestartet werden.

Sven Fischer beim SchneeschippenDie ersten beiden Wettkampftage werden dann überraschenderweise von Schneestürmen begleitet. Sehr zur Freude von ZDF-Kommentator Sven Fischer, der dadurch seiner heimlichen Leidenschaft – dem Schneeschippen – frönen kann. Die Zuschauer bekommen hingegen etliche Probleme, das Renngeschehen mit zu verfolgen, da ein undefinierbarer Schneemann nach dem anderen die Ziellinie passiert. Erst nachdem die Kampfrichter die Athleten von der Schneelast befreiten, stehen die Sieger fest.


Scroll to Top